Die Bonität des Kreditnehmers ist ein wichtiges Kriterium für die Vergabe des KreditsIm Kreditprozess spielt die Bonität die alles entscheidende Rolle. Von ihr hängt es nicht nur ab, ob dem Kreditantrag entsprochen wird, sondern auch, welcher Zinssatz für das Darlehen zugrunde gelegt wird. Auf die Bonität eines Darlehensnehmers haben die unterschiedlichsten Faktoren einen Einfluss, das größte Gewicht fällt dem Schufa-Scoring zu. Die Schufa-Abfrage ist die erste Handlung einer Bank, wenn es darum geht, einen Kreditnehmer auf seine Kreditwürdigkeit zu prüfen.

 

Die Schufa-Daten

Die Schufa ist die größte Datenbank in Bezug auf die Sammlung von Wirtschaftsdaten. Überzogene Kreditlinien werden hier ebenso gemeldet, wie eine Darlehensaufnahme, die Rückführungsmodalitäten bei Darlehen oder der Abschluss eines Handyvertrages. Die Krux mit der Schufa-Auskunft ist allerdings, dass die Daten nicht immer aktuell sind. Untersuchungen der Stiftung Warentest hatten ergeben, dass weit über die Hälfte der Einträge nicht mehr aktuell waren. Verbraucher, die Wert auf eine einwandfreie und immer aktuelle Bonität zu haben, sollten daher von ihrem Recht gebrauch machen, einmal jährlich eine kostenlose Selbstauskunft anzufordern. Gegebenenfalls finden sich Einträge, die längst gelöscht sein müssten. Die Schufa-Meldungen haben für ein Kreditgesuch aber nicht nur negative Auswirkungen. Regelmäßig zurückgeführte Darlehen oder nicht in Anspruch genommene Überziehungslinien wirken sich im Scoring durchaus positiv aus.

 

Sozioökonomische Daten

Ein weitere Aspekt, der in die Bonität eines Antragstellers mit einfließt, sind neben den persönlichen finanziellen Umständen auch noch die sozio-ökonomischen Daten. Dazu zählt der Wohnort heruntergebrochen bis auf die Straße. Ein weiteres Kriterium ist der Arbeitsplatz. Die Branche gibt Aufschluss darüber, wie krisensicher der Arbeitsplatz ist, der Arbeitgeber selbst spielt ebenfalls mit hinein. Auch wenn es für den Darlehensnehmer bitter ist, da er auf diese Faktoren keinen Einfluss hat, werden sie ebenfalls gewichtet. Der Familienstand wirkt sich auf die Bonitätsprüfung ebenfalls aus. Ein Verheirateter ohne Kinder hat ein besseres Standing als ein Geschiedener. Hier sind potenzielle Unterhaltszahlungen ein Risikofaktor für die kontinuierliche Bedienbarkeit des Darlehens.

 

Beamte genießen besonderes Wohlwollen bei den Banken

Die geschätztesten Darlehensnehmer für Banken sind vor dem Hintergrund der Sicherheit des Arbeitsplatzes Beamte. Beamtendarlehen zeichnen sich durch einen günstigeren Zinssatz aus als Kredite für Arbeitnehmer aus der freien Wirtschaft. Für Selbstständige stellt sich die Darlehensaufnahme auch bei bester Bonität schwierig dar. Bestandteil des Kreditprozesses ist neben der Bonitätsprüfung auch die Gehaltsabtretung. Mit der Gehaltsabtretung vermeidet die Bank eine aufwendige Prüfung von möglichen Sicherheiten. Diese Abtretung ist bei einem Selbstständigen nicht möglich. Vor diesem Hintergrund ist die Anzahl der Institute, die Ratenkredite an Selbstständige ausreichen, an einer Hand abzuzählen. Allerdings genügt hier die Vorlage der letzten drei Steuerbescheide, Bilanzanalyse und Prüfung der Einnahmen-Überschuss-Rechnung entfallen. Im Umkehrschluss wird allerdings ein höherer Zinssatz zugrunde gelegt.

 

Die Bonität und die Zinsen

Bei einem Kreditvergleich im Internet werden die Zinsen bei den meisten Banken als Bandbreite angegeben. Hintergrund ist die Abhängigkeit des Zinses von der Bonität des Antragstellers. Hat ein potenzieller Darlehensnehmer die Bank seiner Wahl gefunden, erfährt er den tatsächlich zu entrichtenden Zinssatz erst, wenn er das Angebot anfordert. Grundlage sind die persönlichen Angaben. Der im Angebot ausgewiesene effektive Jahreszins kann sich allerdings noch ändern, wenn sich zwischen den Angaben des Antragstellers und den anschließend mit dem Antrag eingereichten Unterlagen größere Diskrepanzen auftun. Die Hessische Landesregierung hat zum Thema Bonität von Kreditkunden Informationen bereitgestellt.

Nur sehr wenige Unternehmen am Markt werben mit einem bonitätsunabhängigen Zinssatz. Da die Grundlagen für die Bonitätsprüfung und die Gewichtung der Faktoren bei den Geldhäusern nicht identisch sind, macht es Sinn, mehrere Kreditgesuche zu starten. Das Institut, welches im Vergleich auf dem ersten Platz rangiert, muss nach der Prüfung der individuellen Daten bei weitem nicht mehr der preisgünstigste Anbieter sein. Da sich die Kreditanfragen im Internet nicht auf die Schufa auswirken, fallen diese Mehrfachanfragen nicht negativ ins Gewicht.

 

 Literatur

 Mayen B. 2009: Verbraucherschutz im Kreditgeschäft

 

Ähnliche Themen

Günstige Kredite helfen sparen

Kreditrechner