mit dem Sofortkredit zum ZielDen Ratenkredit gibt es in vielen Varianten, denn die Banken offerieren diese Kredite mit zum Teil besonderen Eigenschaften. Vor allen Dingen die Direktbanken bieten zum Beispiel mit dem Sofortkredit eine besondere Variante des Ratenkredites an. Der Sofortkredit ist ein Onlinekredit, der sich dadurch besonders auszeichnen soll, dass der Zeitraum zwischen der Beantragung dieses Kredites durch den Kreditsuchenden bis zur Darlehensauszahlung besonders kurz sein soll. Allerdings haben nicht alle Sofortkredite dieses Kennzeichnen, sondern mitunter bezieht sich der Begriff „sofort“ auch nur darauf, dass der Antragsteller besonders schnell erfährt, ob das beantragte Darlehen auch genehmigt wird.

Worauf ist beim Sofortkredit zu achten?

Neben dem erwähnten besonderen Merkmal ist der Sofortkredit ein ganz gewöhnlicher Ratenkredit, mit dem vorwiegend Konsumausgaben finanziert werden. Daher sollten Sie beim Vergleich der Sofortkredit Angebote zunächst einmal auf die Zinsen und etwaigen Gebühren schauen. Bei manchen Direktbanken erfahren Sie schon nach wenigen Minuten, ob Sie den Kredit erhalten werden oder nicht. Bei anderen Banken kann es sich jedoch, trotzdem es sich um einen Sofortkredit handelt, auch um wenige Tage bis zur Kreditentscheidung handeln.

Kreditvergleiche - hier geht es zum Kreditvergleich

Wie schnell wird ausgezahlt?

Da der Sofortkredit fast nur von Direktbanken vergeben wird, kann die Darlehenssumme nicht in bar ausgezahlt werden. Wenn es also um die Frage geht, wie schnell Sie die Darlehenssumme auf Ihrem Konto haben können, dann müssen verschiedene Faktoren beachtet werden. Nach der Genehmigung bekommen Sie die Darlehensverträge zunächst per Post zugesandt und müssen diese – meistens nebst Postident-Verfahren zur Legitimierung – unterschrieben zurücksenden. Erst danach kann die Darlehenssumme überweisen werden. Aufgrund dieser Bearbeitungs- und Postlaufzeiten wird aus dem „sofort“ beim Sofortkredit im besten Fall mindestens ein Zeitraum von drei bis vier Tagen.

Einige Banken und Kreditvermittler bieten einen Sofortkredit für besonders eilige Kreditnehmer an. Dabei kann der Begriff Sofortkredit verschiedene Bedeutungen haben:

  • Der Kreditgeber entscheidet sofort, ob er den Kredit gewährt
  • Der Kreditantrag wird schnell bearbeitet
  • Die Kreditsumme wird innerhalb kurzer Zeit ausgezahlt

Diese Kreditarten werden auch als Schnellkredit oder Blitzkredit bezeichnet. Es handelt sich bei jeder dieser Finanzierungen um einen klassischen Ratenkredit, der durch die Bezeichnung die Aufmerksamkeit der Kunden wecken soll.

Darlehen mit direkter Zusage

Vor allem Direktbanken und Online-Kreditvermittler haben Sofortkredite im Angebot. Häufig bezeichnen die Anbieter damit ein Darlehen, bei dem der Antragsteller sofort erfährt, ob er die Kreditsumme erhält oder nicht. Dazu verschickt das Kreditinstitut noch während der Dateneingabe oder umgehend nach Absenden des Kreditantrags eine automatisierte Antwort. Die Antwort bezieht sich auf die Daten, die der Antragsteller gerade in den Online-Kreditantrag eingegeben hat. Wenn die Angaben plausibel klingen und die persönliche, finanzielle und berufliche Situation des Kreditnehmers für eine Kreditvergabe spricht, versendet die Bank automatisch eine Kreditzusage. Bei fehlenden oder unzureichenden Angaben erfolgt umgehend eine Ablehnung. Die Nachricht erhält der Kunde per E-Mail oder per SMS auf sein Handy.

Obwohl der Antragsteller sofort erfährt, ob er das Darlehen erhält, dauert es noch einige Zeit, bis die Kreditsumme auf seinem Konto ist. In einer Fußnote weisen die Kreditinstitute darauf hin, dass die Zusage nur dann Gültigkeit hat, wenn der Kreditnehmer die Angaben in dem Kreditantrag auch nachweisen kann. Dazu muss der Kunde die geforderten Unterlagen per Post zusenden. In der Regel verlangen die Kreditinstitute folgende Dokumente:

  • Gehaltsabrechnungen der letzten drei bis sechs Monate
  • Kopie des Arbeitsvertrages
  • Selbstauskunft des Antragstellers
  • Kontoauszüge der letzten drei bis sechs Monate
  • Nachweise über mögliche Nebeneinkünfte
  • Kopie von beiden Seiten des Personalausweises

Bei Selbstständigen und Freiberuflern verlangen die Banken als Einkommensnachweis eine Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), eine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) oder eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR). Rentner müssen als Nachweis den aktuellen Rentenbescheid vorlegen. Selbstverständlich müssen sowohl der Kreditantrag als auch die Selbstauskunft vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt werden.

Im Internet werden Sofortkredite oft  günstiger als bei den Banken angeboten

Versand der Unterlagen

Nach der Zusage per E-Mail oder SMS erhält der Antragsteller online ein schriftliches Angebot über den Sofortkredit. Einige Anbieter versenden das Kreditangebot auch per Post, wodurch sich die Auszahlung des Kreditbetrages um die Postlaufzeit verzögert. Der Antragsteller muss den Kreditvertrag unterschreiben und zusammen mit den angeforderten Unterlagen an den Kreditgeber schicken.

Nur bei sehr kleinen Kreditbeträgen akzeptieren einige wenige Anbieter das Hochladen und den Versand der Dokumente per E-Mail. In der Regel verlangen die Kreditinstitute die Zusendung per Post, da sie sich die Unterlagen im Original ansehen möchten. Jeder Kreditnehmer muss sich außerdem identifizieren. Dazu nutzen die Kreditinstitute entweder das Postident-Verfahren der Deutschen Post AG oder eine Identifizierung per Video-Ident. Je schneller der Kreditnehmer die Unterlagen zusammenstellt, Kopien anfertigt und den Kreditantrag mit sämtlichen angeforderten Dokumenten an den Kreditgeber zurücksendet, umso schneller erfolgt die Bearbeitung seines Kreditantrags. Dabei müssen die Verbraucher aber beachten, dass es auch zu einer Ablehnung kommen kann.

Spätere Ablehnung möglich

Auch wenn zunächst in einer automatisierten Antwort zugesagt wurde, das Darlehen zu vergeben, behalten sich die Kreditinstitute eine spätere Ablehnung vor. Die Kreditgeber entscheiden sich vor allem dann für eine Kreditabsage, wenn sie feststellen, dass der Antragsteller falsche Angaben zu seinem Einkommen oder seiner finanziellen Situation gemacht hat. Durch Überprüfung der Gehaltsabrechnungen oder einen Anruf bei dem Arbeitgeber erfahren die Banken, ob das angegebene Einkommen tatsächlich gezahlt wird und ob das Arbeitsverhältnis noch besteht.

Nach Durchsicht der Kontoauszüge ist der Darlehensgeber über die regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben des Antragstellers informiert und er kann sehen, ob es noch andere Schulden oder regelmäßige Zahlungsverpflichtungen gibt. Wenn die Anfrage bei der Schufa oder einer anderen Auskunftei, wie Bürgel oder Creditform, eine negative Auskunft ergibt, erfolgt ebenfalls eine Absage an den Antragsteller.

Vorteile und Nachteile

Wenn ein Kreditinstitut einen Schnellkredit anbietet, erfolgt die Bearbeitung des Kreditantrags innerhalb weniger Werktage und der Kreditnehmer kann schnell über das Geld verfügen. Einige Anbieter legen jedoch eine allgemeine Bearbeitungszeit von zehn Tagen oder mehr zugrunde und garantieren die schnellere Abwicklung nur gegen Zahlung einer Gebühr. Dadurch verteuert sich der Kredit zusätzlich, was sich vor allem bei geringen Kreditsummen bemerkbar macht.

Da Schnellkredite auch mit dem Online-Identverfahren angeboten werden, kann der Kreditantrag am eigenen PC abgewickelt werden. Der Antragsteller muss nur einmal die kompletten Unterlagen zur Post bringen, falls die Bank keinen Versand der erforderlichen Papiere per E-Mail akzeptiert. Trotzdem ist der Kreditnehmer nicht auf einen Termin bei einem Bankberater angewiesen und er kann den Kreditantrag zu jeder Tageszeit und auch am Wochenende stellen.

Nach Erteilung einer Kreditzusage bieten einige Banken eine schnelle Auszahlung der Kreditsumme als Blitzüberweisung, telegrafische Überweisung, Schnellüberweisung oder Eilüberweisung an. Gegen eine separate Gebühr wird der Überweisungsauftrag durch die Zentralbanken bevorzugt bearbeitet und das Geld ist innerhalb kurzer Zeit auf dem Konto des Zahlungsempfängers.

Tipps für eilige Kreditnehmer

Um möglichst schnell eine Finanzierung zu erhalten, sollten Darlehensnehmer diese Hinweise beachten:

  • Über einen Vergleichsrechner online nach einem Sofortkredit suchen
  • Den Kreditantrag vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen
  • Die angeforderten Unterlagen komplett zusammenstellen und darauf achten, ob die Bank Originale oder Kopien anfordert
  • Den unterschriebenen Kreditantrag schnell zurücksenden
  • Das geforderte Identifikationsverfahren durchführen

Obwohl die meisten Sofortkredite online angeboten werden, kommt es nur in den Filialen der Kreditinstitute zu einer sofortigen Auszahlung der Kreditsumme. Wenn ein Bankkunde einen Termin mit seinem Berater ausmacht und dort einen Kreditantrag stellt, erfolgt in vielen Fällen während des Gesprächs die Entscheidung über die Kreditvergabe. Führt der Antragsteller sein Girokonto bei der Bank, sieht der Kundenberater sofort, wie hoch die monatlichen Einkünfte sind und welche Ausgaben für Miete, Versicherungen und den täglichen Bedarf anfallen. Der Bankangestellte startet online eine Schufa-Anfrage, auf die er umgehend eine Antwort erhält. Sämtliche offenen Fragen können in dem Gespräch geklärt werden und der Antragsteller erfährt sofort, ob die Kreditvergabe möglich ist.

Bei einem positiven Bescheid muss der Berater lediglich die Genehmigung eines Vorgesetzten oder Kollegen einholen und die Umbuchung der Kreditsumme auf das Konto des Kunden wird direkt verbucht. Daher erhalten Kreditnehmer einen echten Sofortkredit nur bei einem persönlichen Termin in einer Bankfiliale. Alternativ kann bei einem kurzfristigen Kreditbedarf die Erhöhung des Dispositionskredites auf dem Girokonto beantragt werden.

Verbraucherschutz

Falls Ihnen die möglichst schnelle Kreditentscheidung oder Kreditauszahlung sehr wichtig ist empfiehlt es sich, auch auf mögliche Vorabzahlungen beim Kreditvergleich zu achten. Unseriöse Vermittler versuchen mit fadenscheinigen Angeboten, Kreditnehmer abzuzocken. Sie sollten auf gar keinen Fall irgendwelche Vorauszahlungen leisten um ein Darlehen zu erhalten. Provisionen stehen Vermittlern grundsätzlich erst nach Auszahlung des Kredits zu. Auch Hausbesuche von Kreditvermittlern sind ungewöhnlich und sprechen nicht für einen seriösen Vertragspartner.

Weitere Infos auf www.verbraucherzentrale.de