Das Tagesgeld scheint neben dem Festgeld für viele Anleger heutzutage fast das einzige noch wirklich sichere Anlageprodukt darzustellen. Aufgrund des großen Kundenzuspruchs in den vergangenen Jahren bieten heute fast alle Banken ein Tagesgeldkonto an. Für den Kunden bedeutet das einerseits eine große Auswahl, zum anderen wird aber auch ein Vergleich der Angebote aufgrund der vielen Tagesgeldangebote immer schwieriger. Wichtig ist der Tagesgeld Vergleich auf jeden Fall, denn nur so können Sie die besten Angebote ausfindig machen. Heute ist ein solcher Tagesgeld Vergleich schnell und einfach durchführbar, und zwar über einen Tagesgeldrechner.

Wie funktioniert ein Tagesgeld Vergleich?

Wenn Sie die vielen Angebote in der Sparte Tagesgeld am Markt vergleichen möchten, dann ist der Tagesgeld Vergleich sehr hilfreich. Sie müssen im Prinzip lediglich die Angabe machen, welchen Betrag Sie auf dem Tagesgeldkonto anlegen möchten, und schon startet der Tagesgeldrechner seinen Vergleich. Angezeigt werden dann im Ergebnis die verschiedenen Tagesgeldanbieter mit den jeweiligen Zinssätzen, sodass Sie sich das beste Tagesgeld auswählen können. Allerdings ist beim Tagesgeld Vergleich nicht nur der jeweils veranschlagte Zinssatz wichtig, sondern es kommt unter Umständen auch noch auf weitere Konditionen an, die das Tagesgeldkonto aufweist.

Auf welche Konditionen ist beim Tagesgeld Vergleich zu achten?

Beim Tagesgeld Vergleich ist bezüglich des Zinsvergleichs unbedingt zu beachten, ob der jeweils angebotene Zinssatz mit Bedingungen verbunden ist. Denn beim Tagesgeld ist es heute üblich, dass die Anbieter den Neukunden einen zeitlich befristet besseren Zinssatz als den Bestandskunden anbieten. Sie bekommen dann zwar als Neukunde auf dem Tagesgeldkonto einen sehr guten Zinssatz, aber nach beispielsweise drei Monaten werden Sie dann zum Bestandskunden und die Zinsen reduzieren sich teilweise deutlich. Ferner sollten Sie beim Tagesgeld Vergleich auch auf die Einlagensicherung der jeweiligen Bank achten und in welchem Abstand die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben werden, Stichwort Zinseszinseffekt.